GESUNDHEIT BLOG

Wie Ingwer und Curcumin Ihre Nahrungsergänzungsmittel wirksamer machen

von | 11/29/22

Ingwer und Curcumin machen Ihre Nahrungsergänzungsmittel wirksamer

Die meisten Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel, die Sie zur Verbesserung Ihrer Gesundheit einnehmen, leiden unter einem ähnlichen Problem - sie werden vom Körper nur schlecht aufgenommen. Sie können Ihre Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel effektiver wirken lassen, wenn Sie die Menge und die Geschwindigkeit, mit der diese wertvollen Nährstoffe in Ihren Körper gelangen, verbessern können. Die Lösung ist würzig - es ist Ingwer! Sie werden es kaum glauben, aber auch Curcumin und schwarzer Pfeffer verbessern die Aufnahme - Wissenschaftler nennen sie Bioenhancer.

Kann man die Absorption von Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln verbessern?

Sie haben es hier zuerst gelesen! Sie können die Aufnahme von Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln durch Ihren Körper mit Hilfe von Bioenhancern verbessern. Natürliche Bioenhancer wie Ingwer und Curcumin (Kurkuma) sind sicher und frei von Nebenwirkungen und haben in einer Reihe von Forschungsstudien gezeigt, dass sie die Aufnahme von Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln durch den Körper verbessern und so Ihre Gesundheit fördern. Applaus für "Spice, spice baby!" (Gott sei Dank ist dieser Blog kein Podcast - ich bin ein Kurkuma-Sänger ).

Was ist ein Bioenhancer?

Bioenhancer sind hilfreich, da sie die Aufnahme von Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln durch den Körper verbessern, die sonst nicht so leicht aufgenommen werden könnten. Ingwer ist ein Bioenhancer, der die Wirksamkeit von Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln erhöhen kann. Piperin ist ein weiterer Bioenhancer, der dafür bekannt ist, dass er die Absorption von Curcumin verbessert. (Curcumin ist der gesundheitsfördernde Star in einem anderen Mitglied der Ingwerfamilie, Kurkuma). Eine köstliche Art, Ihre Chancen zu verbessern, sich morgen pfeffrig zu fühlen!

5 Wege, um Ihre Nahrungsergänzungsmittel wirksamer zu machen

  • Schwarzer Pfeffer: in Kombination mit Kurkuma, um die Bioverfügbarkeit zu erhöhen
  • Ingwer: Kombination mit Kräutern, Nahrungsergänzungsmitteln oder Medikamenten gegen Übelkeit
  • Vitamin C: mit Eisen einnehmen, um die Aufnahme zu erhöhen
  • Curcumin: wirkt ähnlich wie das Piperin im schwarzen Pfeffer
  • Quercetin: kommt in Curcumin vor und hilft, die Aufräumarbeiten zu verlangsamen

Wie verbessern Ingwer und Kurkuma die Wirkung von Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln?

Damit die Kräuter oder Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen, von Ihrem Körper aufgenommen werden können, müssen sie vom Darm in den Blutkreislauf gelangen. Das ist schwieriger, als es klingt. Auf dem Weg dorthin gibt es viele Hürden: wählerische Transportkanäle, die eine Reihe schwer zu durchdringender Zellen passieren müssen, um in den Blutkreislauf zu gelangen, und eine Aufräummannschaft aus Pumpen und Enzymen, die versuchen, diese Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel aus dem Weg zu räumen. Ingwer, Kurkuma und andere Bioenhancer können Ihnen dabei helfen, schwer resorbierbare Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel auf verschiedene Weise besser wirken zu lassen:

  • Vereinfachung der Arbeit mit wählerischen Transportkanälen
  • Verbesserung der Blutzufuhr zu dem Gebiet, um die Absorption zu steigern
  • Beruhigt den Magen, damit die Nährstoffe besser aufgenommen werden können*.
  • Verlangsamen Sie die Aufräumarbeiten, damit die Nährstoffe länger absorbiert werden können.

*Ingwerist bekannt dafür, dass er bei Übelkeit nach einer Chemotherapie und anderen Medikamenten hilft.

Die besten Methoden, um die Wirkung von Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln zu verbessern

Andere Möglichkeiten, die Wirkung von Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln zu verbessern, bestehen darin, fetthaltige Lebensmittel mit fettlöslichen Nahrungsergänzungsmitteln zu kombinieren, wie z. B. Vitamin A, D oder E. Andere Nährstoffe benötigen möglicherweise einen Cofaktor, um optimal aufgenommen zu werden: Eisen freut sich über die Unterstützung durch Vitamin C. In vielen Fällen sind diese Nährstoffpartner in Vollwertkost enthalten, weshalb viele Nahrungsergänzungsmittel die Einnahme mit der Nahrung empfehlen. Zu den besten Lebensmitteln, die Sie mit Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln einnehmen können, gehören Ingwer und Kurkuma. Eine einfache Möglichkeit, Ingwer in Ihren Tag einzubauen, ist ein schneller Schuss Ingwer- oder Kurkuma-Saft.

4 Tipps zur Maximierung der Absorption von Nahrungsergänzungsmitteln

  • Einnahme mit Nahrung erwägen
  • Kombiniert mit Fetten für die Vitamine A, D und E
  • Paarung mit Cofaktoren (Vitamin C mit Eisen)
  • Verwenden Sie einen Bioenhancer(Ingwer oder Kurkuma)

Lassen Sie sich von Ihrer Begeisterung für die Gesundheit nicht anstecken.

Weitere Tipps finden Sie in unserem Gesundheitsblog!

Referenzen:
Die Rolle von pflanzlichen Bioaktivstoffen als potenzieller Bioverfügbarkeitsverstärker für pharmazeutische Wirkstoffe. Fitoterapia 2014 Sept; 97: 1-14.
Bioenhancer von Mutter Natur und ihre Anwendbarkeit in der modernen Medizin. Int J Appl Basic Med Res 2011 Jan-Jun; 1(1): 5-10.
Wissenschaftliche Erkenntnisse über die Rolle ayurvedischer Kräuter bei der Bioverfügbarkeit von Arzneimitteln. J Ethnopharma 1981 Sept; 4(2): 229-232.
Bioenhancement-Effekt von Piperin und Ingwer-Oleoharz auf die Bioverfügbarkeit von Atazanvir. Int J Pharm Pharma Sci 2015 Jan; 7(10):241-245.
Bioverfügbarkeitsverbesserer pflanzlichen Ursprungs: ein Überblick. Asian Pac J Trop Biomed 2013 Apr;
Die Regulierung der ernährungsbedingten Eisenbioverfügbarkeit durch Vitamin C: eine systematische Überprüfung und Metaanalyse. Proc Nutr Soc 2017 Dec 11; 76(OCE4): E182.
Natürliche Bioenhancer: ein Überblick. J Pharma Phytochem 2013; 2(3): 55-60.

Allison Tannis MSc RHN: Allisons Bücher und Artikel sind bekannt für ihre köstlich-frechen Worte und werden weltweit von all jenen gelesen, die neugierig sind, wo die nahrhaftesten (und köstlichsten) Orte sind, an die sie ihre Gabeln stecken können. Mehr unter allisontannis.com. Folgen Sie @deliciouslygeeky.