Rezept von Hauskoch Abbie Leeson
Abbie hat durch Reisen gelernt und sich ihren Weg durch fast 60 Länder gegessen. Australien, Finnland, Marokko, Japan und Frankreich - einige ihrer kulinarischen Favoriten. Ihre Leidenschaft ist es, Ingwer an unerwartete Orte zu bringen, aber auch Klassiker wie ihre geliebten Ultimate Chewy Ginger Snaps wieder aufleben zu lassen. Ihr kulinarisches Lieblingsbuch: Salz, Fett, Säure, Hitze. Schönster Moment mit einem Kochkollegen: Abendessen mit Julia Child, 1992. Eigentlich saß sie am Nachbartisch. Wir sagten dem Kellner: "Wir nehmen das, was sie hat."

Erholsame Kurkuma-Ingwer-Nudelsuppe

VORBEREITUNG: 20 MIN. | KOCHEN: 25 MIN. | PORTIONEN: 4

Inspiriert von einem Food & Wine-Rezept, bekämpft diese wohlige Suppe die Kälte des Winters mit erholsamer Kurkuma und Ingwer und weckt die Sinne mit einem Medley aus aromatischen und farbenfrohen Gewürzen. Der Clou ist die Currypaste - verdoppeln Sie die Menge und verwenden Sie sie zu Reis, Getreide, Currys und zu gegrilltem Fisch.

Inhaltsstoffe

Currypaste mit Ingwer und Kurkuma
 
  • 4 mittelgroße Knoblauchzehen
  • 5 mittelgroße Schalotten, in grobe Scheiben geschnitten
  • 2 Esslöffel The Ginger People® Gehackter Ingwer
  • 3 Serrano-Chilis, entstielt und in grobe Scheiben geschnitten
  • 2 Teelöffel frischer Limettensaft
  • 2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Esslöffel The Ginger People® Gehackte Kurkuma
  • 1 Teelöffel gemahlener Koriander
  • 1/4 Tasse Kokosnussöl
Knoblauchöl 
 
  • 1/4 Tasse Olivenöl
  • 1-2 große Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
Suppe 
 
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 4 Tassen Gemüsebrühe oder Knochenbrühe
  • 1 Dose Kokosnussmilch
  • 10 Unzen ungekochte Nudeln (Udon, Reis, Fadennudeln, Eiernudeln - alles geht)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2 Tassen Grünkohl, Spinat oder Mangold, entstielt und gehackt
  • 2 Frühlingszwiebeln, gewürfelt
  • 1 Tasse frische Korianderblätter, gehackt
  • 1 Limette, geviertelt
  • Tofu oder Garnelen, wahlweise

Wegbeschreibung

  1. Für die Currypaste Knoblauch, Schalotten, gehackten Ingwer, Chilischoten, Limettensaft, Kreuzkümmel, Kurkuma-Saft und Koriander in eine Küchenmaschine geben. 30 Sekunden lang verarbeiten.
  2. Kokosnussöl hinzufügen und pulsieren, bis die Masse glatt ist. Überschüssige Paste bis zu 7 Tage im Kühlschrank aufbewahren oder in einem luftdichten Behälter einfrieren.
  3. Für das Knoblauchöl das Olivenöl in einem Kochtopf auf mittlerer Stufe erhitzen. Den Knoblauch hinzufügen und etwa 30 Sekunden lang anbraten. Vom Herd nehmen, sobald eine Bräunung zu sehen ist.
  4. Für die Brühe das Olivenöl in einem Topf bei mittlerer Hitze erhitzen und 1/2 Tasse Currypaste hinzufügen. Die Hitze auf niedrige Stufe reduzieren und ständig rühren, bis sie aromatisch ist.
  5. Brühe und Kokosnussmilch einrühren. Bis zu 10 Minuten köcheln lassen, während Sie die Nudeln zubereiten.
  6. Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Abgießen und unter kaltem Wasser abspülen.
  7. Die Brühe vom Herd nehmen und das Blattgemüse und das vorgekochte Eiweiß Ihrer Wahl einrühren (wir mögen Tofu, aber es schmeckt auch mit Garnelen oder Huhn). Nach Belieben salzen.
  8. Zum Servieren die Brühe über die Nudeln gießen und mit Frühlingszwiebeln, Koriander und Frühlingszwiebeln garnieren. Mit Knoblauchöl und gebratenen Knoblauchscheiben beträufeln.
Rezept von Hauskoch Abbie Leeson
Abbie hat durch Reisen gelernt und sich ihren Weg durch fast 60 Länder gegessen. Australien, Finnland, Marokko, Japan und Frankreich - einige ihrer kulinarischen Favoriten. Ihre Leidenschaft ist es, Ingwer an unerwartete Orte zu bringen, aber auch Klassiker wie ihre geliebten Ultimate Chewy Ginger Snaps wieder aufleben zu lassen. Ihr kulinarisches Lieblingsbuch: Salz, Fett, Säure, Hitze. Schönster Moment mit einem Kochkollegen: Abendessen mit Julia Child, 1992. Eigentlich saß sie am Nachbartisch. Wir sagten dem Kellner: "Wir nehmen das, was sie hat."

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden. Seien Sie der Erste, der eine schreibt.